Initiative DU 26. August 1984

Die Initiative DU 1984 setzt sich für die Überprüfung von Rassimus als Motiv für einen Brandanschlag vom 26. August 1984 in Duisburg-Wannheimerort, bei dem sieben Mitlgieder der Familie Satır starben, ein.

Mail:
inidu84@riseup.net

Themen:


Initiative 1984 auf facebook

Kommende Veranstaltungen der Initiative DU 1984:

Döndü Satır (40 Jahre), Zeliha Turhan (18 Jahre), Rasim Turhan (15 Jahre), Songül Satır (4 Jahre), Ümit Satır (5 Jahre), Çiğdem Satır (7 Jahre) und Tarık Turhan (50 Tage) gestorben am 26. August 1984

Heute vor 35 Jahren, am 26. August 1984, sterben Döndü Satır (40 Jahre), Zeliha Turhan (18 Jahre), Rasim Turhan (15 Jahre), Songül Satır (4 Jahre), Ümit Satır (5 Jahre), Çiğdem Satır (7 Jahre) und Tarık Turhan (50 Tage) bei einer Brandstiftung auf das Wohnhaus in der Wannheimer Straße 301 in Duisburg-Wanheimerort.
image
Das Feuer breitete sich vom Erdgeschoss über das hölz [...]

weiter lesen ...

Veranstaltung: Rassismus als Motiv untersuchen, Zuhören organisieren!

》Irkçılığı motif olarak konuşalım, birbirimizi dinliyelim!

》Anma Günü / Gedenkveranstaltung / Commemoration

Am 31.08.2019 - 13:30 Uhr im Lokal Harmonie  - Harmoniestr. 41, 47119 Duisburg

● DU 1984 İnisiyatifi ve mağdur Satır ailesi, 1984’teki kundaklamayı ve bu saldırıda hayatını kaybeden yedi aile üyesini 31 Ağustos 2019’da Satır ailesiyle birlikte anmaya davet ediyor.
● Am 31. August 2019 laden die Initiative DU 1984 und die Betroffenen der Familie Satır dazu ein, gemeinsam der Brandstiftung von 1984 und der verstorbenen [...]

weiter lesen ...

Ramazan Satır gestorben am 30.7.1985

Am 30.7.1985 stirbt Ramazan Satır in Adana bei einem Verkehrsunfall. Ein Jahr zuvor verliert er sieben Angehörige bei der Brandstiftung in Duisburg. Er kam Mitte der 1970er Jahre nach Deutschland. Wahrscheinlich mit vielen Träumen in den Händen, mit denen er als Stahlkocher in den Produktionswerken der Hartmetallindustrie lange Jahre gearbeitet hat. Stahl schmilzt bei einer Temperatur von 1.200 Grad. Bei 800 Grad fängt es an, sich zu verformen. So sahen die Jobs für Gastarbeiter damals aus. Wer aber war für seine Familie da nach der Brandstiftung? Wer hat Unterstützung geleistet? Schut [...]

weiter lesen ...

Veranstaltung: „Von Rassismus wurde nicht gesprochen.“ - Rassismus, Rechte Gewalt und selbstorganisierte Aufklärung

14.06.2019 um 18:30
In Duisburg-Wanheimerort sterben bei einer Brandstiftung am 26. August 1984 sieben Mitglieder einer „Gastarbeiterfamilie“. Staatsanwaltschaft und Polizei schließen schnell ein „ausländerfeindliches“, politisches Motiv aus. Der Fall wird erst 1996 aufgeklärt und eine „Einzeltäterin“ als Pyromanin verurteilt. Hinterbliebene und Betroffene wurden allein gelassen. 35 Jahre später entsteht eine Initiative aus Angehörigen und Aktivist*innen. Diese betrachtet die Aufklärung der Brandstiftung als unvollständig und will Rassismus als Motiv überprüfen. In de [...]

weiter lesen ...

Über die Initiative DU 1984

imageUnweit des Hochofens des Stahlproduzenten Mannesmann in Duisburg-Wanheimerort sterben bei einem Brandanschlag auf ein Wohnhaus in einer Arbeiter*innensiedlung am 26. August 1984 sieben Mitglieder einer »Gastarbeiterfamilie« aus Adana. Wir schreiben das Jahr ´84, es ist Sommer und die Abgase aus den Fabriken belasten die Luft besonders stark, wir sind im alten Bundesgebiet im Westen, die Mau [...]

weiter lesen ...

Förderung

imageRosa Luxemburg Stiftung NRW,  Interkultur Ruhr, Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V., Doris-Wuppermann-Stiftung, Amadeu Antonio StiftungMinisterium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, GLS Treuhand, [...]

weiter lesen ...